Firmeninterne Schulungen

In Trainings und Workshops lege ich Wert auf interaktives und erlebnis-aktivierendes Arbeiten, was einen höheren Lernerfolg sichert. In praxisnahen Beispielen und Rollenspielen können neu erworbene Fähigkeiten ausprobiert und umgesetzt werden. Die Methoden dafür sind eine sinnvolle Mischung aus Inputs von unterschiedlichen systemischen Ansätzen, aus Frage- und Beratungstechniken sowie aus kreativen Methoden.

Ich gestalte ein- und mehrtägige Workshops und Trainings nach Ihrem Bedarf zu folgenden Themenbereichen:

Meeting- oder Workshopmoderationen
Meetings sind zu einem fixen Bestandteil jeder Organisation geworden. Durch verschiedene Faktoren haben Sie nicht den maximalen und gewünschten Output. Ich unterstütze Sie darin, die Effizienz Ihrer Meetings zu erhöhen und damit den benötigten Zeitaufwand zu minimieren. Bei Bedarf ergänze ich Ihr Meeting mit kreativen Methoden um neue Lösungswege zu finden.

Gesund Führen in der Sandwichposition
Das Mittlere Management steht vor der Herausforderung gleichzeitig zu führen und geführt zu werden. Führungskräfte im mittleren Management entscheiden wesentlich über die Rahmenbedingungen im Betrieb. Sie sind mittendrin und bekommen Druck von allen Seiten. Selbstführung, Mitarbeiter/innen/führung, Kooperation innerhalb der Führungsebene und Zusammenarbeit mit dem/der eigenen Vorgesetzten sind die Bereiche der notwendigen Schlüsselkompetenzen. In diesem Workshop geht es um das Stärken dieser Ebenen um aktiv und langfristig im Mittleren Management tätig sein zu können.

Teamprozesse gestalten
Zusammenarbeit ist ein Wechselspiel in dem jeder Einfluss, aber niemand Kontrolle hat. Unaufhörlich und unausweichlich beziehen wir uns aufeinander. In diesem Sinn erhöht es die Qualität der Teamarbeit, wenn außerhalb der üblichen Tätigkeit Raum geschaffen wird um die Zusammenarbeit zu reflektieren. Das Vertrauen ineinander wird gestärkt, Kommunikationsprozesse geschärft, Rollen und Aufgabenverteilungen thematisiert, Konflikte geklärt und das weitere Vorgehen miteinander so abgestimmt, dass jede/r Einzelne sein Bestes zum Gelingen beitragen kann.

Selbstmanagement
Selbstführung besteht natürlich aus praktischen Techniken des Selbstmanagements, geht aber weit darüber hinaus. Reflexion, Persönlichkeitsentwicklung, Sinn und Freude zu haben und vermitteln zu können sind wesentliche Bausteine. Je schnelllebiger unsere Zeit ist, umso wichtiger ist es innezuhalten, sich Zeit zu nehmen und seine eigene Situation zu beleuchten. Selbstführung bedarf einer Auseinandersetzung mit eigenen Zielen, Motivation, Stärken und Schwächen. Das Innere durch Regulation der Emotionen, Überwindung von hemmenden Glaubenssätzen und Verarbeitung von (vermeintlichen) Niederlagen zu stabilisieren ist die Basis für das Funktionieren der klassischen Methoden.

Umgang mit Widerstand – Motivation
Trainer/innen und Berater/innen stehen immer wieder vor der Situation dass Teilnehmende nicht engagiert sind, vieles in Frage stellen, Nebengespräche führen oder Arbeitsaufträge verweigern: die Teilnehmenden sind im Widerstand. Möglicherweise ist man dadurch als betroffener Trainer, betroffene Beraterin sogar gekränkt und / oder möchte den Widerstand bekämpfen. In der Regel sind mit dem Begriff Widerstand negative Assoziationen verbunden. Dieses Seminar versucht nun dieses »Phänomen« Widerstand aufzugreifen und möchte ein paar Ideen zum Thema im Umgang damit aufwerfen, um das eigene Handlungsrepertoire zu erweitern. Der Leitgedanke dabei ist, mit dem Widerstand zu arbeiten, ihn zu (be-)achten und zu würdigen.

Kontaktieren Sie mich bitte. Ich freue mich darauf, Ihnen ein für Sie maßgeschneidertes Angebot zu unterbreiten.